Benutzte Quellen

Anmerkung: Einige Personendaten unterliegen dem Datenschutz, deshalb werden nur die Vornamen verwendet.

Abraham Gafni

Quellen
Brezniak, Naphtali: Birkenland. Gespräche mit meinem Vater Moshe. Herausgegeben von Constanze Jaiser und Uwe Neumärker. Berlin 2011.
Gafni (Waintraub), Abraham: Kol laila shana – kol jom netzach. Korotay ve korot jehudey Mezritch bi’zman ha’kibush ha’natzi 1939–1944 [Jede Nacht ein Jahr – jeder Tag eine Ewigkeit. Meine Erlebnisse und die Geschichte der Mezeritcher Juden während der Besatzung durch die Nazis 1939–1944]. Jerusalem 2000.
Videointerview mit Abraham Gafni. Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Tel Aviv 2010.
Literaturauswahl
Browning, Christopher R.: Ganz normale Männer. Das Reserve-Polizeibataillon 101 und die »Endlösung« in Polen. Hamburg 2002.
Curilla, Wolfgang: Der Judenmord in Polen und die deutsche Ordnungspolizei 1939–1945. Paderborn 2011.
Longerich, Peter: Politik der Vernichtung. Eine Gesamtdarstellung der nationalsozialistischen Judenverfolgung. München 1998.
Internetquellen
The history of Międzyrzec Podlaski. Unter http://www.mezritch.org.il/eng-text/eng-town.html. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.

Andrej Kokot

Quellen
Kokot, Andrej: Das Kind das ich war. Erinnerung an die Vertreibung der Kärntner Slowenen. Klagenfurt/Celovec 1996.
Kokot, Andrej: Die Dornenblüte. Klagenfurt/Celovec 1989.
Kokot, Andrej: Die Totgeglaubten. Darmstadt 1978.

Angela Reinhardt

Literaturauswahl
Bastian, Till: Sinti und Roma im Dritten Reich. Geschichte einer Verfolgung. München 2001.
Gilsenbach, Reimar: Oh Django, sing deinen Zorn. Sinti und Roma unter den Deutschen. Berlin 1993.
Gilsenbach, Reimar: Wie Lolitschai zur Doktorwürde kam. In: Ajaß, Wolfgang: Feinderklärung und Prävention. Berlin 1988.
Krausnick, Michail: Auf Wiedersehen im Himmel. Die Geschichte der Angela Reinhardt. Würzburg 2005.
Meister, Johannes: Die »Zigeunerkinder« von der St. Josefspflege in Mulfingen. In: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts. 2 (1987). S. 14–51.

Elisabeth

Quellen
Landeshauptarchiv Schwerin, Bestand Landesstrafanstalten Dreibergen-Bützow, sonstige Gefangene, Nr. 4349 und 4987.
»Verzaubert«. Lesben und Schwule erzählen ihre Geschichte. Salzgeber & Co. Medien GmbH. Hamburg 1992.
Literaturauswahl
Allex, Anne; Kalkan, Dietrich (Hrsg.): ausgesteuert – ausgegrenzt … angeblich asozial. Neu-Ulm 2009.
Büttner, Ursula: »Gomorrha«. Hamburg im Bombenkrieg. Die Wirkung der Luftangriffe auf Bevölkerung und Wirtschaft. Hamburg 1993.
Ebbinghaus, Angelika (Hrsg.): Opfer und Täterinnen. Frauenbiographien des Nationalsozialismus. Nördlingen 1987.
Freund-Widder, Michaela: Frauen unter Kontrolle. Prostitution und ihre staatliche Bekämpfung in Hamburg vom Ende des Kaiserreichs bis zu den Anfängen der Bundesrepublik. Hamburg 2000.
Glensk, Evelyn; Rothmaler, Christiane (Hrsg.): Kehrseiten der Wohlfahrt: die Hamburger Fürsorge auf ihrem Weg von der Weimarer Republik in den Nationalsozialismus. Hamburg 1992.
Peters, Jan-Henrik: Verfolgt und Vergessen. Homosexuelle in Mecklenburg und Vorpommern im Dritten Reich. Rostock 2004.
Projektgruppe für die vergessenen Opfer des NS-Regimes in Hamburg e.V. (Hrsg.): Verachtet, verfolgt, vernichtet – zu den »vergessenen« Opfern des NS-Regimes. Hamburg 1986.
Rosenkranz, Bernhard; Bollmann, Ulf; Lorenz, Gottfried: Homosexuellenverfolgung in Hamburg 1919–1969. Hamburg 2009.

Erna Lauenburger

Quellen
Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Rep. C 20 Nr. Z 420 (Erna Lauenburger)
Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Rep. C 20 Nr. Z 232 (Otto Schmidt)
Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt, Rep. C 20 Nr. Z 231 (Auguste Laubinger)
Wedding, Alex: Ede und Unku. Berlin 2005 (Originalausgabe von 1931).
Literaturauswahl
Alternatives Jugendzentrum Dessau (Hrsg.): Was mit Unku geschah … Das kurze Leben der Erna Lauenburger. DVD. Dessau 2009.
Bastian, Till: Sinti und Roma im Dritten Reich. Geschichte einer Verfolgung. München 2001.
Gilsenbach, Reimar: Oh Django, sing deinen Zorn. Sinti und Roma unter den Deutschen. Berlin 1993.
Gilsenbach, Reimar: Wie Lolitschai zur Doktorwürde kam. In: Ayaß, Wolfgang: Feinderklärung und Prävention. Berlin 1988. S.101–134.

Ernst Lossa

Quellen
Archiv Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren
Internationaler Suchdienst Bad Arolsen
Staatsarchiv Augsburg
Literaturauswahl
Cranach, Michael von; Hans-Ludwig Siemen (Hrsg): Psychiatrie im Nationalsozialismus. Die Bayerischen Heil- und Pflegeanstalten zwischen 1933 und 1945. Oldenburg 1999.
Domes, Robert: Nebel im August; Die Lebensgeschichte des Ernst Lossa. München 2008.
Huonker, Thomas: Fahrendes Volk – verfolgt und verfemt. Jenische Lebensläufe. Herausgegeben von der Radgenossenschaft der Landstraße. Zürich 1990.
Jüdisches Museum Berlin (Hrsg.): Tödliche Medizin. Rassenwahn im Nationalsozialismus . Begleitbuch zur Ausstellung »Tödliche Medizin« im Jüdischen Museum Berlin (März – Juli 2009). Göttingen 2009.
Pötzl, Ulrich: Reformpsychiatrie, Erbbiologie und Lebensvernichtung. Valentin Faltlhauser, Direktor der Heil- und Pflegeanstalt Kaufbeuren-Irsee in der Zeit des Nationalsozialismus. In: Abhandlungen zur Geschichte der Medizin und Naturwissenschaften 75. Husum 1995.
Rotzoll, Maike; Hohendorf, Gerhard u.a. (Hrsg.): Die nationalsozialistische »Euthanasie«-Aktion »T4« und ihre Opfer. Geschichte und ethische Konsequenzen für die Gegenwart. Paderborn u.a. 2010.

Erwin Keferstein

Quellen
Archiv Familie Keferstein
Literaturauswahl
Grau, Günter (Hrsg.): Homosexualität in der NS-Zeit. Dokumente einer Diskriminierung und Verfolgung. Frankfurt/Main 2004.
Homosexuellenverfolgung im »Dritten Reich« . Unter: http://www.homo-denkmal.lsvd.de/index.php?option=com_content&view=article&id=5&Itemid=45. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Kraushaar, Elmar (Hrsg.): Hundert (100) Jahre schwul. Eine Revue. Berlin 1999.
Pretzel, Andreas: NS-Opfer unter Vorbehalt NS-Opfer unter Vorbehalt: homosexuelle Männer in Berlin nach 1945. Münster 2002.
Zinn, Alexander: Die soziale Konstruktion des homosexuellen Nationalsozialisten. Zur Genese und Etablierung eines Stereotyps. Frankfurt/Main 1997.
Zur Nieden, Susanne: Homosexualität und Staatsraison. Männlichkeit, Homophobie und Politik in Deutschland 1900–1945. Frankfurt/Main 2005.

Ester Wajcblum

Quellen
Heilman, Anna: Never Far Away. The Auschwitz Chronicles of Anna Heilman. Calgary; Canada 2001.
Literaturauswahl
Greif, Gideon: »wir weinten tränenlos ...«. Augenzeugenberichte des jüdischen »Sonderkommandos« in Auschwitz. Frankfurt/Main 2007.
Friedler, Eric; Siebert, Barbara; Kilian, Andreas: Zeugen aus der Todeszone. Das jüdische Sonderkommando in Auschwitz. München 2005.
Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 7. München 2008.
Lustiger, Arno: Zum Kampf auf Leben und Tod! Vom Widerstand der Juden in Europa 1933–1945. Köln 1994. S. 214.
Internetquellen
»Auschwitz Revolt«. Unter http://www.ushmm.org/research/center/lerman/medal_award/ award.php?content=auschwitz. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Weinstock, Yael G.: »They each made a difference.« Teaching about Women and Resistance. Unter http://www1.yadvashem.org/yv/en/education/newsletter/18/main_article.asp. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Zum Aufstand am 7. Oktober 1944. Unter http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/Holocaust/aurevolt.html. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Zur Forschungslage in Bezug auf das Sonderkommando. Unter http://www.sonderkommando-studien.de/artikel.php?c=forschung/aufstand.
Interview mit Rose Meth und Ruzia Grunapfel. Unter http://www3.sympatico.ca/mighty1/valor/rose2.htm. Letzter Zugriff: 12. September 2012.

Friedrich

Quellen
Bundesarchiv Berlin, Bestand R 179 Nr. R 179/3010.
Archiv der Gedenkstätte Mariaberg
Literaturauswahl
Aly, Götz (Hrsg.): Aktion T4 1939–1945. Berlin 1989.
Arbeitskreis zur Erforschung der nationalsozialistischen »Euthanasie« (Hrsg.): Tödliches Mitleid. NS-Euthanasie und Gegenwart. Münster 2007.
Bock, Gisela: Zwangssterilisation im Nationalsozialismus. Studien zur Rassenpolitik und Frauenpolitik. Berlin 1986.
Friedlander, Henry: Der Weg zum NS-Genozid. Von der Euthanasie zur Endlösung. Berlin 1997.
Henke, Klaus-Dietmar (Hrsg.): Tödliche Medizin im Nationalsozialismus. Köln; Weimar; Wien 2008.
Klee, Ernst: »Euthanasie« im NS-Staat. »Die Vernichtung lebensunwerten Lebens«. Frankfurt/Main 1989.
Klee, Ernst: Dokumente zur »Euthanasie«. Frankfurt/Main 1986.
Röhm, Eberhard: Mariaberg zwischen Rassenhygiene und »Euthanasie«-Morden. In: Eder, Karl Rudolf (Hrsg.): 150 Jahre Mariaberger Heime. Beiträge zur Geschichte geistig behinderter Menschen, Gammertingen 1997. S. 47–80.
Schmuhl, Hans-Walter: Rassenhygiene, Nationalsozialismus, Euthanasie. Göttingen 1992.
Stöckle, Thomas: Gedenkstätte Grafeneck. Dokumentationszentrum. Ausstellungsband, »Euthanasie«-Verbrechen in Südwestdeutschland, Grafeneck 1940, Geschichte und Erinnerung. Gomadingen 2007.
Stöckle, Thomas u. a.: »Euthanasie« im NS-Staat: Grafeneck im Jahr 1940. Historische Darstellung – Didaktische Impulse – Materialien für den Unterricht. Hrsg. von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg. Stuttgart 2000.
Stöckle, Thomas: Mariaberg in der Zeit des Nationalsozialismus – oder »So etwas hat man noch nie erlebt, solange die Welt steht«. Unveröffentlichter Vortrag.
Süß, Winfried: Der »Volkskörper« im Krieg. Gesundheitspolitik, Gesundheitsverhältnisse und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939–1945. München 2003.
Weingart, Peter: Eugenik – eine angewandte Wissenschaft. Utopien der Menschenzüchtung zwischen Wissenschaftsentwicklung und Politik. In: Lundgreen, Peter (Hrsg.): Wissenschaft im Dritten Reich. Frankfurt/Main 1985. S. 314–349.

Fritz Theilen

Quellen
Erlebte Geschichte. NS-Dokumentationszentrum Köln. Unter: http://www.eg.nsdok.de. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.
Theilen, Fritz: Edelweißpiraten. Köln 2003.
Jülich, Jean: Kohldampf, Knast und Kamelle. Ein Edelweißpirat erzählt sein Leben. Köln 2003.
Literaturauswahl
Breyvogel, Wilfried (Hrsg.): Piraten, Swings und Junge Garde. Jugendwiderstand im Nationalsozialismus. Bonn 1991.
Goeb, Alexander: Er war sechzehn, als man ihn hängte. Das kurze Leben des Widerstandskämpfers Bartholomäus Schink. Reinbek 2001.
Hellfeld, Matthias von: Edelweißpiraten in Köln. Jugendrebellion gegen das 3. Reich. Köln 1983.
Kenkmann, Alfons: Wilde Jugend. Lebenswelt großstädtischer Jugendlicher zwischen Weltwirtschaftskrise, Nationalsozialismus und Währungsreform. Essen 2002.
Klönne, Arno: Jugendliche Opposition im »Dritten Reich«. Landeszentrale für politische Bildung. Thüringen 1996.
Peukert, Detlef J.: Die Edelweißpiraten. Protestbewegung jugendlicher Arbeiter im »Dritten Reich«. Eine Dokumentation. Köln 1988.
Internetquellen
Die Edelweißpiraten. Deutsches Historisches Museum. Unter http://www.dhm.de/lemo/. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.
Von Navajos und Edelweißpiraten – Unangepasstes Jugendverhalten in Köln 1933–1945. NS-Dokumentationszentrum Köln.
Unter:http://www.museenkoeln.de/ausstellungen/nsd_0404_edelweiss/index.html. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.

Gert Schramm

Quellen
Schramm, Gert: Wer hat Angst vorm schwarzen Mann. Berlin 2011.
Interview mit Gert Schramm vom 7. Juli 2011. Videoarchiv »Sprechen trotz allem« der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.
Literaturauswahl
Ehricht, Franziska; Gryglewski, Elke: Geschichten teilen: Dokumentenkoffer für eine interkulturelle Pädagogik zum Nationalsozialismus. Berlin 2009.
Internetquellen
»›Besondere Kennzeichen: Neger.‹ Schwarze im NS-Staat.« Ein Ausstellungsprojekt des NS-Dokumentationszentrums Köln. Unter http://www.museenkoeln.de/ausstellungen/nsd_0211_schwarze/. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Lichte, Michael: »Kids im NS-Regime«. Widerstand Jugendlicher gegen den Nationalsozialismus. Unter: http://www.shoahproject.org/widerstand/kids/shkidsinx.htm. Letzter Zugriff: 7. September 2012.

Gilbert Michlin

Quellen
Familienarchiv Gilbert & Mireille Michlin.
Gilbert Michlin: Nicht im Interesse der Nation. Eine jüdische Familie in Frankreich. Berlin: Hentrich & Hentrich 2012.

Hanno Günther

Literaturauswahl
Gedenkstätte Deutscher Widerstand u. a. (Hrsg.): Gegen Diktatur. Demokratischer Widerstand in Deutschland. 1933–1945. 1945–1989. Offline-Version mit pädagogischem Material. Berlin 2003.
Hoffmann, Volker: Hanno Günther. Ein Hitler-Gegner. Geschichte eines unvollendeten Kampfes 1921–1942. Berlin 1992.
Kunstamt Kreuzberg/Institut für Theaterwissenschaft der Universität Köln (Hrsg.): Weimarer Republik. Berlin; Hamburg 1977.
Schilde, Kurt: Jugendopposition 1933–1945. Ausgewählte Beiträge. Berlin 2007.
Internetquellen
Arbeiterfotografie, unter http://www.arbeiterfotografie.de, letzter Zugriff: 7. September 2012.
Homepage des Campus Rütli: http://www.ruetli-oberschule.de/dieschule/schulegeschichte/widerstand.php. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Hinweis: Seit 4. Juni 2012 erinnert eine Ausstellung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas 20. Juli 1944 und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Unter dem Titel » Was konnten sie tun? Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939–1945« an die vielfältigen Formen politischen Widerstands, näheres unter http://www.was-konnten-sie-tun.de/einfuehrung/, letzter Zugriff: 12. September 2012.

Herschel Grynszpan

Quellen
Bundesarchiv, DY 55/V 287/160 (französische Vernehmungsberichte)
Bundesarchiv, R 55/20982 (Abschiebung polnischer Juden aus Deutschland)
Bundesarchiv, R 55/20991 (Briefe an und von Herschel Grynszpan)
Bundesarchiv, R 55/20989 (Bericht über das ärztliche Gutachten Grynszpans, Ermittlungsergebnisse)
Bundesarchiv, R 60 II/79 (Anklage Volksgerichtshof)
Literaturauswahl
Arendt, Hannah: Eichmann in Jerusalem. Ein Bericht von der Banalität des Bösen. München 1986.
Döscher, Hans-Jürgen: »Reichskristallnacht«. Berlin 1988.
Dyck, Lutz van: Der Attentäter. München 2003.
Gilbert, Martin: The Dent Atlas of the Holocaust. Dent 1993.
Gottwaldt, Alfred; Schulle, Diana: Die »Judendeportationen« aus dem Deutschen Reich. Wiesbaden 2005.
Heiber, Helmut: Der Fall Grünspan. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 5 (1957). S. 134–172.
Mechler, Wolf-Dieter; Nies, Carl Philipp (Red.): Der Novemberpogrom 1938 in Hannover. Begleitband zur Ausstellung im Historischen Museum Hannover. Hannover 2008.
Naujoks, Harry: Mein Leben im KZ Sachsenhausen 1936–1942. Erinnerungen des damaligen Lagerältesten. Berlin 1989.
Reich-Ranicki, Marcel: Mein Leben. München 1999.
Roizen, Ron: Herschel Grynszpan: the Fate of A Forgotten Assassin. In: USHMM (Hrsg.): Holocaust and Genocide Studies Vol. 1 Nr.2 (1986). S. 217–228.
Tomaszewski, Jerzy: Auftakt zur Vernichtung. Osnabrück 2003.
Internetquellen
Exilpresse digital, Projekt der deutschen Nationalbibliothek: http://deposit.d-nb.de/online/exil/exil.htm. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Protokolle des Eichmann-Prozesses (englisch): http://www.nizkor.org/. Letzter Zugriff: 7. September 2012.

Irmtraud

Quellen
Brandenburgisches Landeshauptarchiv, Bestand Landesanstalt Görden, Rep. 55 C Brandenburg-Görden, Nr. 9335.
Staatsarchiv Hannover, Bestand Landeswerkhaus Moringen, Hann. 158 Moringen Acc. 116/93 Nr. 170.
Literaturauswahl
Allex, Anne; Kalkan, Dietrich (Hrsg.): ausgesteuert – ausgegrenzt … angeblich asozial. Neu-Ulm 2009.
Ayaß, Wolfgang: »Asoziale« im Nationalsozialismus. Stuttgart 1995.
Ayaß, Wolfgang: Das Arbeitshaus Breitenau. Kassel 1992.
Ayaß, Wolfgang: »Gemeinschaftsfremde«. Quellen zur Verfolgung von »Asozialen« 1933-1945. Koblenz 1998.
Beddies, Thomas; Hübener, Kristina (Hrsg.): Dokumente zur Psychiatrie im Nationalsozialismus. Berlin 2003.
Beddies, Thomas: Kinder und Jugendliche in der brandenburgischen Heil- und Pflegeanstalt Görden als Opfer der NS-Medizinverbrechen. In: Hübener, Kristina (Hrsg.): Brandenburgische Heil- und Pflegeanstalten in der NS-Zeit. Berlin 2002. S. 129–154.
Boberach, Heinz: Jugend unter Hitler. Düsseldorf 1982.
Bock, Gisela: Zwangssterilisation im Nationalsozialismus. Studien zur Rassenpolitik und Frauenpolitik. Berlin 1986.
Dahl, Matthias; Frese, Heiko: Das Provinzial-Erziehungsheim in Göttingen und die praktische Umsetzung des Gesetzes zur Verhütung erbkranken Nachwuchses. In: Medizin, Gesellschaft und Geschichte 20 (2001). S. 99–136.
Guse, Martin: Die Jugendschutzlager Moringen und Uckermark. In: Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9. München 2009. S. 100–114.
Hesse, Hans: Das Frauen-KZ Moringen 1933–1938. Göttingen 2000.
Kaminsky, Uwe: Zwangssterilisation und »Euthanasie« im Rheinland. Köln 1995.
Kuhlmann, Carola: Erbkrank oder erziehbar? Jugendhilfe als Vorsorge und Aussonderung in der Fürsorgeerziehung in Westfalen von 1933–1945. München 1989.
KZ-Gedenkstätte Neuengamme (Hrsg.): Ausgegrenzt. »Asoziale« und »Kriminelle« im nationalsozialistischen Lagersystem. Bremen 2009.
Limbächer, Katja; Merten, Maike; Pfefferle, Bettina: Das Mädchenkonzentrationslager Uckermark. Münster 2000.
Lützke, Annette: Öffentliche Erziehung und Heimerziehung für Mädchen 1945 bis 1975. Essen 2002.
Meyer, Cornelia: Das Werkhaus Moringen. Die Disziplinierung gesellschaftlicher Randgruppen in einer Arbeitsanstalt (1871–1944). Moringen 2004.
Neugebauer, Manuela: Der Weg in das Jugendschutzlager Moringen. Mönchengladbach 1997.
Otto, Hans-Uwe; Sünker, Heinz (Hrsg.): Soziale Arbeit und Faschismus. Frankfurt/Main 1989.
Peukert, Detlev: Volksgenossen oder Gemeinschaftsfremde. Köln 1982.
Richter, Gunnar (Hrsg.): Breitenau. Zur Geschichte eines nationalsozialistischen Konzentrations- und Arbeitserziehungslagers. Kassel 1993.
Sachße, Christoph; Tennstedt, Florian: Der Wohlfahrtsstaat im Nationalsozialismus. Geschichte der Armenfürsorge in Deutschland. Band 3. Stuttgart; Berlin; Köln 1992.
Schikorra, Christa: Kontinuitäten der Ausgrenzung: »Asoziale« Häftlinge im Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück. Berlin 2001.
Schikorra, Christa: Über das Zusammenspiel von Fürsorge, Psychiatrie und Polizei bei der Disziplinierung auffälliger Jugendlicher. In: Beddies, Thomas; Hübener, Kristina (Hrsg.): Kinder in der NS-Psychiatrie. Berlin 2004. S. 87–108.
Schubert-Lehnhardt, Viola; Koch, Sylvia: Frauen als Täterinnen und Mittäterinnen im Nationalsozialismus. Gestaltungsspielräume und Handlungsmöglichkeiten. Halle an der Saale 2006.
Sedlaczek, Dietmar; Lutz, Thomas; Puvogel, Ulrike; Tomkowiak, Ingrid (Hrsg.): »Minderwertig« und »Asozial«. Stationen der Verfolgung gesellschaftlicher Außenseiter. Zürich 2005.
Steinacker, Sven: Der Staat als Erzieher. Jugendpolitik und Jugendfürsorge im Rheinland vom Kaiserreich bis zum Ende des Nazismus. Stuttgart 2007.

Karl Lauterbach

Quellen
Bezirksmuseum Donaustadt, Wien
Deutsche Dienststelle / WASt
Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands, Wien
Landesarchiv NRW Hauptstaatsarchiv, Düsseldorf
Militärarchiv Freiburg im Breisgau
Presseagentur Votava
Privatarchiv Magnus Koch, Hamburg
Privatarchiv Pimikern, Matzendorf
Wien Museum
Österreichisches Staatsarchiv, Wien
Stadt- und Landesarchiv Wien
Verein für Geschichte der Arbeiterbewegung, Wien
WStLA Fotoarchiv Gerlach C 3540
Literaturauswahl
Botz, Gerhard: Nationalsozialismus in Wien. Machtübernahme, Herrschaftssicherung, Radikalisierung 1938/39. Wien 2008.
Exenberger, Herbert; Riedel, Heinz: Militärschießplatz Kagran. Wien 2003.
Fritsche, Maria: Österreichische Deserteure und Selbstverstümmler in der Deutschen Wehrmacht. Wien; Köln; Weimar 2004.
Geldmacher, Thomas; Koch, Magnus u. a. (Hrsg.): »Da machen wir nicht mehr mit …« Österreichische Soldaten und Zivilisten der Wehrmacht. Wien 2010.
Klambauer, Karl: Österreichische Gedenkkultur zu Widerstand und Krieg. Denkmäler und Gedächtnisorte in Wien 1945–1986. Innsbruck 2006.
Manoschek, Walter (Hrsg.): Opfer der NS-Militärjustiz. Urteilspraxis – Strafvollzug – Entschädigungspolitik in Österreich. Wien 2003.
Neugebauer, Wolfgang: Der österreichische Widerstand 1938–1945. Wien 2008.

Kolja Naumow

Quellen
Archiv der Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain
Literaturauswahl
Lebedew, M.: Kupzy Naumowy (Kaufmänner Naumows). In: Djelowoj Kirschatsch (Geschäftliches Kirschatsch). 25.Juli 2003. S. 2.
Streit. Christian: Die Wehrmacht und die Sowjetischen Kriegsgefangenen 1941–1945. München 1980.
Spoerer, Mark: Zwangsarbeit unter dem Hackenkreuz. Ausländische Zivilarbeiter, Kriegsgefangene und Häftlinge im Deutschen Reich und im besetzten Europa 1939–1945. Stuttgart; München 2001.
Internetquellen
Sowjetische Kriegsgefangene und »Ostarbeiter«. Unter http://www.bundesarchiv.de/zwangsarbeit/geschichte/auslaendisch/russlandfeldzug/index.html. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Infobroschüre »Gedenkstätte Ehrenhain Zeithain«. Unter http://www.stsg.de/cms/zeithain/geschichte/wehrmacht_und_kriegsgefangene. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Projekt »Zwangsarbeit 1939–1945«. Unter http://www.zwangsarbeit-archiv.de/zwangsarbeit/zwangsarbeit/zwangsarbeit-2/index.html. Letzter Zugriff: 12. September 2012.

Lore Oschinski

Quellen
Familienarchiv Oschinski/Arkles/Weinstein.
Interview mit Jeanne und Vivian Weinstein, Interviewer: Daniel Eisenberg, sowie mehrere Telefoninterviews durch Dr. Constanze Jaiser.

Petr Ginz

Quellen
Ginz, Petr: Prager Tagebuch 1941-1942. Hrsg. von Chava Pressburger. Berlin 2004.
Literaturauswahl
Krízková, Marie Ruth; Kotouc, Kurt Jirí ; Ornest, Zdenek [Hrsg.]: Ist meine Heimat der Ghettowall? Gedichte, Prosa und Zeichnungen der Kinder von Theresienstadt. Hanau 1995.
Weissová, Helga: Zeichne, was du siehst; Zeichnungen eines Kindes aus Theresienstadt. Göttingen 1998.

Rita Malkowa

Quellen
Machow, Felix: Blok-ada Rity Malkowoj (Block der Hölle von Rita Malkowa). In: Newa Nr. 9 / 2005. Heft 7. S. 222–229. Unter http://magazines.russ.ru/neva/2005/9/ma16.html. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Literaturauswahl
Hürter, Johannes. Die Wehrmacht vor Leningrad. Krieg und Besatzungspolitik der 18. Armee im Herbst und Winter 1941/42. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 49 (2001). Heft 3. S. 377–440.
Jahn, Peter (Hrsg.). Blockade Leningrads 1941–1944. Dossiers. Katalog zur Ausstellung. Berlin 2004.
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas; Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst (Hrsg.): »Aus dem Schatten der Erinnerung«. Vergessene Opfer des Vernichtungskrieges gegen die Sowjetunion. Berlin 2011.
Internetquellen
Der Leningrader Blockade gewidmete Webseite. Unter http://blokada900.narod.ru/. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Die Straßenbahn in Sankt Petersburg – Die Leningrader Blockade. Unter http://www.piter-tram.de/html/blockade.html. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Schischkin A., Dobrotworskij N. Staatliches Museum zur Erinnerung an die Verteidigung und die Blockade Leningrads. In: Geschichte Peterburgs Nr. 4 (20)/2004. S. 53–61. Unter http://www.mirpeterburga.ru/online/history/archive/20/history_spb_20.pdf. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Dmitri Schostakowitsch. Die Siebte Sinfonie. Unter http://shostakovich2.ru/3.php. Letzter Zugriff: 12. September 2012.

Sándor Hoffmann

Quellen
Hoffmann, János: Ködkárpit. Egy zsidó polgár feljegyzései 1940–1944. Szombathelyi 2001.
Nebelschleier. Aus den Aufzeichnungen von János Hoffmann (Szombathely 1895 – Auschwitz 1944). Auszüge aus den Aufzeichnungen, mit einem Nachwort von Judit Varga-Hoffmann, 2010; Übersetzung: Erika Garics, Ernst T. Mader. Online-Version: http://saegeblatt.blogspot.de/p/janos-hoffmann-nebelschleier-1940-1944_06.html
Literaturauswahl
Aly, Götz; Gerlach, Christian: Das letzte Kapitel. Realpolitik, Ideologie und der Mord an den ungarischen Juden 1944/45. Stuttgart 2002.
Blatman, Daniel : Die Todesmärsche 1944/45. Das letzte Kapitel des nationalsozialistischen Massenmords. Reinbek bei Hamburg 2011.
Kádár, Gábor; Vági, Zoltán: Ungarn. In: Wolfgang Benz/Barbara Distel (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9. S. 354–372.
Longerich, Peter: Politik der Vernichtung. Eine Gesamtdarstellung der nationalsozialistischen Judenverfolgung. München 1998.

Selma Meerbaum-Eichinger

Quellen
Privatarchiv Margit Bartfeld-Feller, Tel Aviv
Privatarchiv Shula Bergman
Literaturauswahl
Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9. München 2009.
Benz, Wolfgang; Mihok, Brigitte (Hrsg.): Holocaust an der Peripherie. Judenpolitik und Judenmord in Rumänien und Transnistrien 1940–1944. Berlin 2009.
Braun, Helmut u.a. (Hrsg.): Czernowitz. Die Geschichte einer untergegangenen Kulturmetropole. Berlin 2005.
Serke, Jürgen: Ich bin in Sehnsucht eingehüllt. Gedichte eines jüdischen Mädchens an seinen Freund. Hamburg 1980.
Step21 (Hrsg.): »Chasak - Sei Stark. Selma«. Unterrichtspaket. Hamburg 2008.
Musik-CD: The World Quintet: Selma In Sehnsucht eingehüllt. Kol Simcha –Just records. Ariola / Sony BMG 2007.
Internetquellen
Selma Meerbaum Eisingers Gedichtband online. Unter http://www.selma.tv/de/bluetenlese/. Letzter Zugriff: 12. September 2012.
Stein, Ute: Die Geschichte der Selma Meerbaum-Eisinger. Unter http://www.meerbaum-haus.de/Selma%20Meerbaum-Eisinger.pdf. Letzter Zugriff: 12. September 2012.

Shlomo Venezia

Quellen
Venezia, Shlomo: Meine Arbeit im Sonderkommando Auschwitz: Das erste umfassende Zeugnis eines Überlebenden. München 2008.
Internationaler Suchdienst Bad Arolsen
Fondazione Museo della Shoah, Rom
Literaturauswahl
Forschungsgruppe Zyklon B (Hrsg.): Zyklon B – Die Produktion in Dessau und der Missbrauch durch die deutschen Faschisten.
Friedler Eric; Siebert, Barbara; Kilian, Andreas: Zeugen aus der Todeszone. Das jüdische Sonderkommando in Auschwitz. Gerlingen 2002.
Greif, Gideon: »Wir weinten tränenlos …«. Augenzeugenberichte der jüdischen »Sonderkommandos« in Auschwitz. Köln; Weimar; Wien 1995.
Höß, Rudolf: Kommandant in Auschwitz. Autobiographische Aufzeichnungen des Rudolf Höss. Hrsg. und kommentiert von Martin Broszat. München 2000.
Olère, Alexandre: Un Génocide en heritage. Paris 1998.
Olère, David: The Eye of a Witness – a Painter in the Sonderkommando at Auschwitz. New York 1989.
Internetquellen
Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz unter http://www.topfundsoehne.de/cms-www/index.php?id=75
Unabhängige Arbeitsstelle zur Erforschung der Geschichte der jüdischen Sonderkommandos im KL Auschwitz-Birkenau: Internetportal-Leitung, Koordination und Redaktion: Andreas Kilian. Unter http://www.sonderkommando-studien.de/. Letzter Zugriff: 7. September 2012.

Sima Margolina

Quellen
Margolina, Sima: »Leben bleiben«. Minsk 2010.
Trejster, Michail: Probleski pamjati. Wospominanija, rasmyschlenija, publikazii (Schimmer von Gedächtnis. Erinnerungen, Überlegungen, Publikationen). Minsk 2007.
Literaturauswahl
Curilla, Wolfgang: Die deutsche Ordnungspolizei und der Holocaust im Baltikum und in Weißrussland 1941–1944. Paderborn 2006.
Gerlach, Christian: Kalkulierte Morde. Die deutsche Wirtschafts- und Vernichtungspolitik in Weißrussland 1941 bis 1944. Hamburg 1999.
Rentrop, Petra: Weißrussland. In: Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band. 9. Berlin 2009.
Rentrop, Petra: Maly Trostinez. In: Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9. Berlin 2009.
Tschernoglasowa, R.: Tragedija Minskogo getto (Tragödie der Minsker Ghetto). In: Maja Lewina-Krapina: Trischdy roschdennaja: Vospominanija usnizy Minskogo getto (Dreimal Geborene. Erinnerungen der ehemaligen Ghetto-Insassin). Hrsg. von Smizer Kolas. Minsk 2008. S. 98–113.
Internetquellen
Ghetto Minsk. Unter http://minsk-old-new.com/minsk-2949-ru.htm. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.
Studentische Projektgruppe an der Humboldt-Universität zu Berlin: BERLIN-МИНСК. Unvergessene Lebensgeschichten, unter http://www.berlin-minsk.de/

Simone Arnold Liebster

Quellen
Arnold Liebster, Simone: Allein vor dem Löwen. Ein kleines Mädchen widersteht dem NS-Regime. Esch-sur-Alzette 2002.
Interview mit Simone Arnold Liebster. Shoah Foundation. Brooklyn; New York 1997.
Literaturauswahl
Aland, Kurt: Wessenbergstudien II. Wessenberg und die Konstanzer Rettungsanstalt. Zugleich ein Beitrag zur Geschichte des badischen Erziehungswesens. In: Zeitschrift für die Geschichte des Oberrheins 96 (1948). S. 450–521.
Garbe, Detlef: Zwischen Widerstand und Martyrium. Die Zeugen Jehovas im »Dritten Reich«. München 1999.
Hacke, Gerald: Die Zeugen Jehovas im Dritten Reich und in der DDR. Feindbild und Verfolgungspraxis. Göttingen 2011.
Heinemann, Isabel: »Rasse, Siedlung, deutsches Blut«. Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS und die rassenpolitische Neuordnung Europas. Göttingen 2003.
Hesse, Hans (Hrsg.): »Am mutigsten waren immer wieder die Zeugen Jehovas«. Verfolgung und Widerstand der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus. Bremen 1998.
Kettenacker, Lothar: Nationalsozialistische Volkstumspolitik im Elsaß. Stuttgart 1973.
Pflock, Andreas: Sicherungslager Schirmeck-Vorbruck. In: Wolfgang Benz; Barbara Distel (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 9. München 2009. S. 521–533.

Sophie Scholl

Literaturauswahl
Beuys, Barbara: Sophie Scholl – Biografie. München 2010.
Scholl, Inge: Die Weiße Rose. Fischer Verlag. Frankfurt/Main 1994.
Jens, Inge (Hrsg.): Hans und Sophie Scholl: Briefe und Aufzeichnungen. Frankfurt/Main 1984.
Vinke, Hermann: Das kurze Leben der Sophie Scholl. Ravensburger Verlag. Ravensburg 2005.
Vinke, Hermann: »Hoffentlich schreibst Du recht bald«. Sophie Scholl und Fritz Hartnagel. Eine Freundschaft 1937–1943. Ravensburg 2006.
Internetquellen
Bundeszentrale für politische Bildung:
http://www.bpb.de/themen/HKQ6B3,0,0,Sophie_Scholl_und_die_Wei%DFe_Rose.html. Letzter Zugriff: 7. September 2012.

Truus Menger

Quellen
Archiv Truus Menger-Oversteegen.
Videointerview mit Truus Menger-Oversteegen, Interviewerinnen: Julia Radtke, Nadja Grintzewitsch, Kamera: Fred Plassmann.

Ursula Heidrich

Quellen
Sächsisches Staatsarchiv, Bestand Landesanstalt Großschweidnitz, LA Großschweidnitz Nr. F 6746.
Literaturauswahl
Aly, Götz (Hrsg.): Aktion T4 1939–1945. Berlin 1989.
Arbeitskreis zur Erforschung der nationalsozialistischen »Euthanasie« (Hrsg.): Tödliches Mitleid. NS-Euthanasie und Gegenwart. Münster 2007.
Beddies, Thomas; Hübener, Kristina (Hrsg.): Kinder in der NS-Psychiatrie. Berlin 2004.
Benzenhöfer, Udo: »Kinderfachabteilungen« und »NS-Kindereuthanasie«. Wetzlar 2000.
Böhm, Boris: Erinnerung wi(e)der Vergessen. Dresden; Pirna 1997.
Dahl, Matthias: »Vollständig bildungs- und arbeitsunfähig« – Kinder-»Euthanasie« während des Nationalsozialismus und die Sterbehilfe-Debatte. In: Eickhoff, Clemens; Frewer, Andreas (Hrsg.): »Euthanasie« und die aktuelle Sterbehilfe-Debatte. Die historischen Hintergründe medizinischer Ethik. Frankfurt/Main 2000. S. 144–176.
Faulstich, Heinz: Hungersterben in der Psychiatrie 1914–1949. Freiburg im Breisgau 1998.
Henke, Klaus-Dietmar (Hrsg.): Tödliche Medizin im Nationalsozialismus. Köln; Weimar; Wien 2008.
Krumpholt, Holm: Die Auswirkungen der nationalsozialistischen Psychiatriepolitik auf die sächsische Landesheilanstalt Großschweidnitz im Zeitraum 1939–1945. Leipzig 1995.
Lahm, Berit; Seyde, Thomas; Ulm, Eberhard: 505 Kindereuthanasieverbrechen in Leipzig – Verantwortung und Rezeption. Leipzig 2008.
»Im Sammeltransport verlegt«. Die Einbeziehung der sächsischen Kranken- und Behinderteneinrichtungen in die »Aktion T4«: Beiträge zur Geschichte des Sonnensteins und der Sächsischen Schweiz. Heft 4 (2002).
Schilter, Thomas: Unmenschliches Ermessen. Die nationalsozialistische »Euthanasie«-
Tötungsanstalt Pirna-Sonnenstein 1940/41. Leipzig 1999.
Schmuhl, Hans-Walter: Rassenhygiene, Nationalsozialismus, Euthanasie. Göttingen 1992.
Stiftung Sächsische Gedenkstätten (Hrsg.): Pirna-Sonnenstein von einer Heilanstalt zu einem Ort nationalsozialistischer Tötungsverbrechen. Begleitband zur ständigen Ausstellung der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein. Dresden 2000.
Süß, Winfried: Der »Volkskörper« im Krieg. Gesundheitspolitik, Gesundheitsverhältnisse und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939–1945. München 2003.
Trogisch, Jürgen: Anne und Ursula (1929–1945). In: Nationalsozialistische Euthanasieverbrechen: Beiträge zur Aufarbeitung ihrer Geschichte in Sachsen. Dresden 2004. S. 148–157.
Trogisch, Jürgen: Gibt es im Himmel auch für Kinder Personalessen? Das Jahr 1940 im Katharinenhof. In: Katharinenhof. Beiträge zum Weg einer diakonischen Einrichtung. Herhut 1996. S.24–38.
Umweltbibliothek Großhennersdorf (Hrsg.): Kindermaterial. Der Katharinenhof im sächsischen Großhennersdorf während der Zeit des Nationalsozialismus. Görlitz 2005.
Weingart, Peter: Eugenik – eine angewandte Wissenschaft. Utopien der Menschenzüchtung zwischen Wissenschaftsentwicklung. In: Lundgreen, Peter (Hrsg.): Wissenschaft im Dritten Reich. Frankfurt/Main 1985. S. 314–349.
Internetquellen
Kindereuthanasie in Leipzig. Unter http://www.leipzig.de/imperia/md/content/51_jugendamt/ fachstelle/kindereuthanasie_in_leipzig.pdf: Letzter Zugriff: 26. August 2010.

Vitka Kempner Kovner

und

Yitzhak Rudashevski

Quellen
Arad, Yitzhak; Gutman, Yisrael; Margaliot, Abraham (Hrsg.): Documents on the Holocaust. Selected Sources on the Destruction of the Jews of Germany and Austria, Poland, and the Soviet Union. Yad Vashem 1981.
Grosman, Chaika: Die Untergrundarmee. Frankfurt/Main 1993.
Kruk, Hermann: The last days of the Jerusalem of Lithuania. Chronicles from the Vilna Ghetto and the camps 1939–1944. New Haven; London 2002.
Margolis, Rachel: Als Partisanin in Wilna. Frankfurt/Main 2008.
Margolis, Rachel; Tobias, Jim (Hrsg.): Die geheimen Notizen des K. Sakowicz. Dokumente zur Judenvernichtung in Ponary 1941–1943. Frankfurt/Main 2005.
Rolnikaite, Mascha: Ich muss erzählen. Mein Tagebuch 1941–1945. Berlin 2002.
Rudashevski, Yitzhak: The diary of the Vilna Ghetto. Tel Aviv 1979.
Schur, Grigorij: Die Juden von Wilna. München 1999.
Sutzkever, Abraham: Wilner Getto 1941–1944. Zürich 2009.
Literaturauswahl
Arad, Yitzhak: Ghetto in Flames. Jerusalem 1980.
Ainsztein, Reuben: Jüdischer Widerstand im deutschbesetzten Osteuropa während des Zweiten Weltkrieges. Oldenburg 1993.
Bartusevicius, Vincas; Tauber, Joachim; Wette, Wolfram (Hrsg.): Holocaust in Litauen, Köln 2003.
Barzel, Neima: Vitka Kempner-Kovner. In: Jewish Women: A comprehensive Historical Encyclopedia. Unter http://jwa.org/encyclopedia/article/kempner-kovner-vitka. Letzter Zugriff: 13. September 2012.
Benz, Wolfgang; Neiss, Marion (Hrsg.): Judenmord in Litauen. Studien und Dokumente. Berlin 1999.
Dick, Lutz van: Der Partisan. Frankfurt/Main 1991.
Klee, Ernst; Dreßen, Willi; Rieß, Volker: Schöne Zeiten. Judenmord aus der Sicht der Täter und Gaffer. Frankfurt/Main 1988.
Klein, Peter (Hrsg.): Die Einsatzgruppen in der besetzten Sowjetunion 1941/42. Die Tätigkeits- und Lageberichte des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD. Berlin 1997.
Krausnick, Helmut: Hitlers Einsatzgruppen. Die Truppe des Weltanschauungskrieges 1938–1942. Stuttgart 1981.
Longerich, Peter: Politik der Vernichtung. Eine Gesamtdarstellung der nationalsozialistischen Judenverfolgung. München 1998.
Lustiger, Arno: Zum Kampf auf Leben und Tod. Vom Widerstand der Juden in Europa 1933–1945. Köln 1994.
Madar, Orit Ohayon, Vitka Kovner: A Partisan's resolve. Unter: www1.yadvashem.org/about_yad/magazine/data1/vitka.html.Letzter Zugriff 29. März 2010.
Schroeter, Gudrun: Worte aus einer zerstörten Welt. Das Ghetto in Wilna. St. Ingbert 2008.
Strobl, Ingrid: Die Angst kam erst danach. Jüdische Frauen im Widerstand 1939–1945. Frankfurt/Main 1998.
Strobl, Ingrid: Sag nie, du gehst den letzten Weg: Frauen im bewaffneten Widerstand gegen Faschismus und deutsche Besatzung. Frankfurt/Main 1989.
Musik-CD
Nizza Thobi: Mir lebn ejbig. Jupiter 2007
Internetquellen
Mehr zur Geschichte des Wilnaer Ghettos. Unter: www.juden-in-europa.de. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Mehr zu Jüdischen Partisanen. Unter: www.jewishpartisans.org. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Kunst und Holocaust. Unter: http://art.holocaust-education.net/. Letzter Zugriff: 7. September 2012.
Zeugenaussagen aus dem Eichmann-Prozess. Unter: http://www.nizkor.org/hweb/people/e/eichmann-adolf/transcripts/. Letzter Zugriff: 7. September 2012.

Werner

Quellen
Landesarchiv Berlin, Signatur: A Rep. 358-02 Nr. 120389.
Landesarchiv Berlin, Signatur: A Rep. 341-05 Nr. 2610.
Literaturauswahl
Berliner Geschichtswerkstatt (Hrsg.): Am Wedding haben sie gelebt. Lebenswege jüdischer Bürgerinnen und Bürger. Berlin 1998.
Ley, Michael: »Zum Schutze des deutschen Blutes«. Die »Rassenschandegesetze« im Nationalsozialismus. Frankfurt/Main 1997.
Nachama, Andreas; Schoeps, Julius H.; Simon, Hermann (Hrsg.): Juden in Berlin. Berlin 2001.
Pohl, Dieter: Nationalsozialistische Judenverfolgung in Ostgalizien 1941–1944. Organisation und Durchführung eines staatlichen Massenverbrechens. München 1997.
Przyrembel, Alexandra: »Rassenschande«: Reinheitsmythos und Vernichtungslegitimation im Nationalsozialismus. Berlin 2003.
Rürup, Reinhard: Jüdische Geschichte in Berlin. Bilder und Dokumente. Berlin 1995.
Rürup, Reinhard: Jüdische Geschichte in Berlin. Essays und Studien. Berlin 1995.
Internetquellen
»NS-Rassenpolitik«, »Nürnberger Gesetze«, »Lebensstationen in Deutschland 1933 – 1945«. Unter www.dhm.de. Letzter Zugriff: 23. Juli 2012.

Zofia Pociłowska

Quellen
Videointerview der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas Zofia Pociłowska-Kann. Februar 2012.
Privatbesitz Zofia Pociłowska-Kann
Literaturauswahl
Benz, Wolfgang; Distel, Barbara (Hrsg.): Der Ort des Terrors. Geschichte der nationalsozialistischen Konzentrationslager. Band 4. München 2006.
Chiari, Bernhard (Hrsg.): Die polnische Heimatarmee. Geschichte und Mythos der Armia Krajowa seit dem Zweiten Weltkrieg. München 2003.
Jaiser, Constanze; Pampuch, Jacob: Ein Schmuggelfund aus dem KZ – Erinnerung, Kunst & Menschenwürde: Projektmappe für einen fächerübergreifenden, handlungsorientierten Unterricht. Berlin 2012.
Strebel, Bernhard: Das KZ Ravensbrück – Geschichte eines Lagerkomplexes. Paderborn 2003.
Strebel, Bernhard: Ravensbrück – das zentrale Frauenkonzentrationslager. In: Herbert , Ulrich; Orth, Karin; Dieckmann, Christoph (Hrsg.): Die nationalsozialistischen Konzentrationslager. Entwicklung und Struktur. Band 1. Göttingen 1998. S. 215–258.
Internetquellen
Jaiser, Constanze; Pampuch, Jacob: Tonworte. Musikalische Lesungen unter http://www.tonworte.de/ sowie Webseite zum Projekt Ein Schmuggelfund aus dem KZ – Erinnerung, Kunst & Menschenwürde unter http://www.schmuggelfund.de